Enttäuschung über Arbeit der Fluglärmkommission

Bernhard Meiners aus Kleineichen äußert scharfe Kritik an der mangelnden Fortschritt bei der Einschränkung von Nachtflügen, insbesondere dem Verbot nächtlicher Passagierflüge. Als Vertreter Rösraths in der Fluglärm-Kommission fordert er ein entschiedeneres Handeln vonseiten der Kommission. Dies berichtet der Kölner Stadtanzeiger.

Meiners ist enttäuscht über die Untätigkeit der zuständigen Stellen im Land NRW und bemängelt gleichzeitig die mangelnde Reaktion der Fluglärm-Kommission. Die Kommission akzeptiere es einfach, dass ihr Beschluss zur Vermittlung nicht umgesetzt wurde. Meiners erwartet von den Kommissionsmitgliedern, dass sie sich für solche Anliegen einsetzen und kämpfen. Die Fluglärm-Kommission sollte einen verbindlichen Vermittlungsprozess fordern.

Symbolbild für die Arbeit der Fluglärmkommission, AI generiert.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bundestagswahl 2021 – Kandidat*innen des Wahlkreises Köln III zum Fluglärm

Lärmschutzgemeinschaft fordert Bürgerbeteiligung zum Nachtflug

Mehr Fluglärm im Jahr 2022