Offener Brief der Lärmschutzgemeinschaft an die GRÜNEN in Köln

Anders als versprochen setzen sich die Parteien "Die Grünen" und "Volt" im Kölner Rat nicht für eine stärkere Beschränkung des Nachtflugs in Köln ein. Darauf verweist die Lärmschutzgemeinschaft Köln-Bonn e.V. in einem offenen Brief, wie mehrere Medien, u.a. "Der Westen" und "Express", berichten. So wurde im Dezember 2020 von den Parteien ein Beschluss zur Fluglärmminderung auf den Weg gebracht, der u.a. eine Reduzierung der nächtlichen Passagierflüge forderte. Passiert ist jedoch das genaue Gegenteil: Jüngst ist sogar ein neuer Eurowings-Flug hinzugekommen, der um 0.20 Uhr am Flughafen Köln-Bonn landen soll. Der von zahlreichen Kölner Bürgerinnen und Bürgern erhoffte politische Wechsel, der durch eine grüne Mehrheit in Köln bei der letzten Kommunalwahl möglich geworden wäre, findet daher leider nicht statt: "Offenbar haben wir uns getäuscht", so die Lärmschutzgemeinschaft in ihrem offenen Brief.

Eine inhaltliche Reaktion der Grünen auf die Vorwürfe gab es bislang nicht.


At Gloucestershire Airport. Date	20 October 2016, 19:13 Source	N810TD Embraer Legacy 650 Delta Private Jets Inc Author	James from Cheltenham, Gloucestershire
Bild: James from Cheltenham, Gloucestershire (CC BY-SA 2.0)


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bundestagswahl 2021 – Kandidat*innen des Wahlkreises Köln III zum Fluglärm

Petition: Verhinderung einer Nachtfluggenehmigung bis 2050

Initiative warnt vor zuviel Fluglärm