Verlängerung der Nachtflugerlaubnis


Wie die Lärmschutzgemeinschaft Flughafen Köln/Bonn e.V. auf ihrer Website berichtet, wurden verschiedene Politiker:innen der Region um eine Stellungnahme zu einer Verlängerung der Nachtflugerlaubnis ab 2030 gebeten. Zur Erinnerung: Der Flughafen Köln-Bonn ist einer der wenigen Flughäfen, denen der Nachtflug politisch erlaubt ist. Dies führt zu zahlreichen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Schäden für die umliegende Bevölkerung. Konkrete Forderung der Lärmschutzgemeinschaft sind:

  • Umsetzung des schon längst vorgesehenen Passagierflugverbots zwischen 0 und 5 Uhr
  • Lande/Startverbot zwischen 22:00 und 06:00 Uhr für laute Flugzeugtypen
  • Systematische Kontrolle des strikten Einhaltens der Soll- Abflugrouten
  • Erstellung eines Lärmminderungskonzepts, welches auch zu einer nachvollziehbaren Absenkung des Lärmpegels führt

Indes sind von den Forderungen der Kölner Politik, den Flughafen angesichts der Pandemiesituation nur dann finanziell zu unterstützen, wenn spürbare Lärmschutzmaßnahmen ergriffen werden, nichts mehr zu hören...


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bundestagswahl 2021 – Kandidat*innen des Wahlkreises Köln III zum Fluglärm

Petition: Verhinderung einer Nachtfluggenehmigung bis 2050

Initiative warnt vor zuviel Fluglärm