Nachtflüge nehmen zu

Die "Lärmschutzgemeinschaft Flughafen Köln/Bonn" hat berechnet, dass die Zahl der Nachtflüge stark zugenommen hat. "Die prozentuale Zunahme der Nachtflüge war in den letzten sechs Jahren rund doppelt so hoch wie die von Tagesflügen", berichten die Rheinischen Anzeigenblätter. Von knapp 35.000 nächtlichen Flugbewegungen im Jahr 2013 stieg die Zahl bis Ende 2018 auf 44.500. Dies entspricht einem Anstieg um 27%. Etwa ein Drittel aller Flüge findet in der Nacht statt.


Quelle: Lärmschutzgemeinschaft Flughafen Köln/Bonn e.V. 


Die Entwicklungen stehen in deutlichem Widerspruch zu den Aussagen des Flughafens. Dieser behauptet, durch die Erhöhung von Gebühren weniger Nachtflüge zu erreichen. Das Gegenteil ist der Fall. Experten weisen schon lange darauf hin, dass die niedrigen Gebühren für Landungen und Starts in der Nacht, die der Flughafen Köln-Bonn verlangt, nur Kosmetik sind und die Airlines nicht davon abhalten, ihr Angebot an Nachtflügen auszuweiten. Die Statistiken beweisen dies.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bundestagswahl 2021 – Kandidat*innen des Wahlkreises Köln III zum Fluglärm

Petition: Verhinderung einer Nachtfluggenehmigung bis 2050

Initiative warnt vor zuviel Fluglärm