Ferienrekord: Noch nie hat Flughafen Köln-Bonn so zu Umweltzerstörung beigetragen wie 2018


Das ungebremste Wachstum des Flughafens Köln-Bonn ging auch in diesem Sommer weiter - wohlgemerkt ein Sommer, in dem das Thema Klimawandel so intensiv wie seit Jahren nicht mehr diskutiert wurde. Weil es nun jeder gemerkt hat: Der Klimawandel ist keine Theorie, die irgendwann in der Zukunft Wirklichkeit wird. Der Klimawandel ist da. Köln heizt ihn fleißig weiter an:
"Mit dem Ferienende hat der Flughafen Köln/Bonn eine neue Bestmarke erreicht. In den vergangenen Wochen sind 2,1 Millionen Passagiere am Flughafen gestartet oder gelandet. Das sind so viele wie noch nie in den Sommerferien." (KStA, 29.8.2018)

 

Kommentare

[…] kölschen Lebenskultur zu leisten als bislang. Wie erreicht der Flughafen dies? Durch mehr Lärm; mehr Dreck; mehr Gesundheitsschäden; mehr Wertverlust für Grundstücke; mehr Belastung der Bürger; mehr […]

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bundestagswahl 2021 – Kandidat*innen des Wahlkreises Köln III zum Fluglärm

Petition: Verhinderung einer Nachtfluggenehmigung bis 2050

Initiative warnt vor zuviel Fluglärm