Neue Gebührenordnung als Mogelpackung?

Die Gebühren für nächtlichen Flugverkehr am Flughafen Köln-Bonn werden minimal teurer. In Köln - einem der wenigen Flughäfen Europas, in denen auch in der Nacht geflogen werden darf - findet rund die Hälfte aller Flugbewegungen in der Zeit von 0-5 Uhr morgens statt. Die Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung, die dem Lärm ausgesetzt sind, sind enorm.

Die Gebühren werden von Experten als viel zu gering angesehen. Die Kölnische Rundschau zitiert dazu Wolfgang Hoffmann von der Lärmschutzgemeinschaft Flughafen Köln/Bonn mit den Worten: "Die neue Regelung ist eine Mogelpackung."

Der gesamte Bericht ist hier zu finden:

http://www.rundschau-online.de/wirtschaft/koeln-bonn-airport-fluglaermgegner-kritisieren-neue-gebuehrenordnung-als-mogelpackung-28382236

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bundestagswahl 2021 – Kandidat*innen des Wahlkreises Köln III zum Fluglärm

Petition: Verhinderung einer Nachtfluggenehmigung bis 2050

Initiative warnt vor zuviel Fluglärm