Noch mehr Starts und Landungen in Köln

Am 9. August berichtete der Kölner Stadtanzeiger, dass der Flughafen Köln-Bonn erneut die Zahl der Flugbewegungen und Passagiere erhöhen konnte. Gegenüber dem Vorjahr sei mit 1,24 Millionen Passagieren ein Plus von 18 Prozent erreicht worden. Das erste Halbjahr zeigte mit 5,4 Millionen beförderten Passagieren sogar ein Plus von 20% gegenüber dem Vorjahr.


Viele Passagiermaschinen starten und landen in der Nacht.

Kommentare

S. Maiworm hat gesagt…
Seit einigen Wochen, finde ich , hat der Lärm zugenommen. Es ist fast unmöglich mal eine Nacht durch zu schlafen. Jeden morgen wache ich mit Kopfschmerzen auf. Als ich vor 16 Jahren nach Niehl gezogen bin, konnte ich die Flugzeuge nur von der Ferne aus sehen. Mittlerweile, fliegen sie fast übers Haus. Leider kann ich nicht sagen, dass ich das lustig finde. Hier ist schon den ganzen Tag über Lärm genug, da will man doch wenigstens in der Nacht mit ruhe schlafen. Aber ich denke mal, dass die Leute, die das entscheiden, ob die Flugzeuge Nachts fliegen oder nicht, nicht in der Nähe von einem Flughafen wohnen.
[…] auch damit zusammen hängt, dass ja der Flugverkehr über Köln ständig wächst und der Flughafen immer weiter expandiert. Vielleicht ist das eine Erklärung. Ich fragte aber auch beim Flughafen nach, ob sich die […]

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bundestagswahl 2021 – Kandidat*innen des Wahlkreises Köln III zum Fluglärm

Petition: Verhinderung einer Nachtfluggenehmigung bis 2050

Initiative warnt vor zuviel Fluglärm