EU Konsultation zur Umgebungslärmrichtlinie

Bis zum 28. März 2016 können sich Bürgerinnen und Bürger sowie Verbände und Initiativen an einer Konsultation der EU Kommission zur Umgebungslärmrichtlinie und EU-Lärmpolitik beteiligen.

Die Richtlinie zur Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm (kurz: Umgebungslärmrichtlinie) wurde 2002 beschlossen. Mit ihrer Hilfe soll es leiser werden, um gesundheitliche Schäden von der Bevölkerung abzuwenden. Hierzu werden in den EU-Mitgliedsstaaten Lärmkarten erstellt und Aktionspläne zur Lärmminderung erarbeitet.

Betroffene Bürger  erleben täglich, dass die derzeitige EU Umgebungslärmrichtlinie und ihre Umsetzung in nationales Recht nicht ausreicht, die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Schäden durch Fluglärm (Verkehrslärm) abzuwenden.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bundestagswahl 2021 – Kandidat*innen des Wahlkreises Köln III zum Fluglärm

Petition: Verhinderung einer Nachtfluggenehmigung bis 2050

Initiative warnt vor zuviel Fluglärm