Garvens schließt Ausweitung des Nachtflugs nicht aus

Michael Garvens, Chef des Flughafens Köln-Bonn, sprach in einem Interview mit dem Kölner StadtAnzeiger am 13. Juni davon, dass der Luftfrachtverkehr durch den weiter steigenden Internethandel ebenfalls ansteigen wird. Auf die Frage des Interviewers, ob "dieser Zuwachs vor allem mehr Verkehr in der Nacht bringen" werde, erwähnte Garvens zunächst, dass es einige Konzepte von Logistikunternehmen gäbe, die ausschließlich auf den Nachtflugverkehr setzen würde. Dazu, so Garvens, zählten etwa UPS. Indirekt sprach er darüber hinaus davon, dass die Kapazitäten am Flughafen Köln-Bonn ausgebaut werden müssten, wenn der Nachtflugverkehr weiter zunehme.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bundestagswahl 2021 – Kandidat*innen des Wahlkreises Köln III zum Fluglärm

Petition: Verhinderung einer Nachtfluggenehmigung bis 2050

Initiative warnt vor zuviel Fluglärm