Flughafen in Gewinnzone


Wie der Kölner Stadtanzeiger am 25. Juni berichtete, arbeitet der Flughafen Köln-Bonn weiterhin wirtschaftlich. Für das laufende Jahr erwartet Flughafenchef Garvens ein Plus von zwei Prozent bei den Passagierzahlen (=9,3 Millionen Passagiere insgesamt) und ein Plus von drei Prozent beim Frachtumschlag (=760000 Tonnen insgesamt).
Germanwings und Air Berlin, so der Kölner Stadtanzeiger, würden ihre Angebote ebenso ausweiten wie Ryan Air, Condor sowie Norwegian und Pegasus Air.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fast 20 Prozent mehr Nachtflüge über Köln

Petition: Keine Privatjets mehr aus Köln/Bonn

Landes-Grüne fordern Kernruhezeiten für Köln