Flughafen Köln gegen schärfere Nachtflugregeln

Am 16. Januar berichtete der Kölner Stadtanzeiger vom Widerstand der Luftverkehrsbranche gegen eine Verschärfung der Nachtflugregeln. Dieser Widerstand wird vor allem von der Lufthansa und dem Luftfahrt-Verband BDI vorgetragen. Der Stadtanzeiger zitiert den Chef des BDI mit diesen Worten:
"An den Airports Köln-Bonn und Leipzig sind Nachtflüge unverzichtbar, da ansonsten das Geschäftsmodell der dort angesiedelten Cargo-Airlines nicht mehr funktioniert."

Michael Garvens, der Chef des Flughafens Köln-Bonn sieht dies sehr ähnlich und verweist im KStA auf den Wert des Frachtfluges auch in der Nacht nicht nur für die Regionen Köln und Leipzig, sondern für die gesamte deutsche Wirtschaft ( :-) ).

Links:
Scan des KStA-Artikel auf der Homepage der Aktionsgemeinschaft zur Förderung des Airports Weeze/Niederrhein "pro:niederrhein".

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bundestagswahl 2021 – Kandidat*innen des Wahlkreises Köln III zum Fluglärm

Petition: Verhinderung einer Nachtfluggenehmigung bis 2050

Initiative warnt vor zuviel Fluglärm