Immer neue Forschungen...

...bestätigen den Zusammenhang von Fluglärm und Erkrankungen. Während die Flughafenbetreiber - insbesondere auch die Kölner - den meisten Studien keine Gültigkeit zugestehen (siehe letzter Beitrag), scheint sich immer mehr heraus zu kristallisieren, dass an den Studien doch mehr dran ist. Jüngst berichtete "Die Welt" von zwei Studien aus Großbritannien und den USA, die Hinweise auf ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle und Herzerkrankungen in Fluglärmgebieten liefern.

Die Zeitung zitiert abschließend einen Kommentar von Stephen Stansfeld von der Londoner Queen Mary University zu einem der jüngst erschienen Studien. Dort spricht er davon, dass diese
"[...] vorläufige Hinweise darauf [liefern], dass Fluglärm nicht nur eine Ursache von Ärger, Schlafstörungen und verringerter Lebensqualität ist, sondern vielleicht auch zu Problemen und Tod durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen beiträgt"[1]

Links

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bundestagswahl 2021 – Kandidat*innen des Wahlkreises Köln III zum Fluglärm

Petition: Verhinderung einer Nachtfluggenehmigung bis 2050

Initiative warnt vor zuviel Fluglärm