Langzeitstudie bestätigt negative Auswirkungen von Lärm auf die Gesundheit

Eine vor 10 Jahren begonnen Langzeituntersuchung Essener Mediziner ist zum Abschluss gekommen. Als Ergebnis konnte gesichert werden, dass insbesondere nächtlicher Dauerlärm und Feinstaubbelastungen mit einem höheren Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung assoziiert wird.

Links und Quellen:

  • http://www.welt.de/gesundheit/article115434707/Feinstaub-und-Laerm-lassen-Gefaesse-verkalken.html

  • http://www.heute.at/lifestyle/gesundheit/art23696,870206

  • http://www.vlothoer-anzeiger.de/weltnews/wissenschaft/8344507_Wissenschaft_Gesundheit_Medizin.html

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bundestagswahl 2021 – Kandidat*innen des Wahlkreises Köln III zum Fluglärm

Petition: Verhinderung einer Nachtfluggenehmigung bis 2050

Initiative warnt vor zuviel Fluglärm